Stille Nacht, festliches Bier


Ein Lied, das in mehr als 300 Sprachen übersetzt wurde und zu Weihnachten in aller Munde ist. Eine Brauerei, die seit vier Generationen im Familienbesitz ist und deren Biere rund ums Jahr gern getrunken werden. Es war nur eine Frage der Zeit, bis beide zusammenfanden – im Stille-Nacht-Festbier der Privatbrauerei Schnaitl.

„Fast jeder singt in der Familie gerne ‚Stille Nacht, heilige Nacht‘. Dass das Lied in unserer Nachbarschaft komponiert wurde, war ein Grund mehr für uns, es mit einer eigenen Bierkomposition zu ehren“, so Brauerei-Chef Matthias Schnaitl IV., dessen Vater Matthias III. die Rezeptur für das Bier entwickelt hat. Schon vor Jahrzehnten hatte sich der Brauer die Markenrechte fürs das Stille-Nacht-Bier gesichert.
Herausgekommen ist ein untergäriges, mahagonifarbenes Spezialbier mit einem Geschmack nach Toffee, Bitterschokolade und Karamellmalz; der Abgang ist zartbitter. Besonders gut schmeckt das Stille-Nacht-Bier zu üppigen Schlemmereien wie Gänsebraten, Rindersteaks, Schokomousse oder Weihnachtskeksen.
Verkosten kann man das Festbier auf Adventmärkten im Innviertel und im Salzburger Raum. Darüberhinaus ist es auch im Handel und über die Internetplattform „mybier.at“ erhältlich (als 0,33-Liter-Einwegflasche im Viererkarton oder als 0,75-Liter-Bügelflasche in der Holzschatulle oder im Geschenkkarton).

Der Welthit aus Oberndorf
Am 24. Dezember 1818 wurde das Stille-Nacht-Lied in der Kirche St. Nikola in Oberndorf bei Salzburg uraufgeführt – gesungen von seinen Schöpfern Franz Xaver Gruber (Komposition) und Joseph Mohr (Text). Das Lied wurde in mehr als 300 Sprachen und Dialekte übersetzt und ist das wohl meistgesungene Weihnachtslied der Welt.
In Hochburg-Ach, dem Geburtsort von Franz Xaver Gruber, erinnern das Gruber-Gedächtnishaus und der F. X. Gruber-Friedensweg an den großen Sohn der Gemeinde. In Arnsdorf, dem Wohnort von Gruber, gibt es ein Stille Nacht-Museum.
In Oberndorf gedenkt man dem Lied mit einem Stille Nacht- und Heimatmuseum und mit der Stille Nacht-Gedächtniskapelle, die anstelle der Nikola-Kirche errichtet wurde.


Mehr Info im Internet:www.stillenachtbier.at


© Privatbrauerei Schnaitl